Benediktushof: Die Bedeutung der Shakti-Kraft


im Tantrismus und im Integralen Yoga von Sri Aurobindo

Shakti ist in der indischen Tradition das weibliche Gesicht des höchsten Bewusstseins, seine dynamische Schöpfungsmacht, die sämtliche Formen und Energien der kosmischen Realität entfaltet. Mit ihrem Gefährten Shiva stellt sie eine männlich-weibliche Polarität dar, die sämtliche Komponenten der universellen Vielfalt begründet. ER ist in sich ruhendes, allumfassendes Bewusstsein, SIE seine ausführende und gestaltgebende Manifestationskraft.
In der Praxis des Tantrismus steht sie deutlich im Vordergrund - als eine intensive Energie, die den Menschen zum Höheren führt und zugleich an ihrer kosmischen Macht teilhaben lässt.

Im Integralen Yoga von Sri Aurobindo bewirkt sie durch tiefgreifende transformative Prozesse die Evolution eines neuen Bewusstseins, in dem sich die Lebensverhältnisse auf der Erde in einem höheren Licht gestalten.
Eine Betrachtung der zahlreichen philosophischen, mythologischen, tantrischen und integralen Aspekte der Shakti bereichert den inneren Weg mit einer Fülle an Inspirationen.

Fr. 24.05.19 18.00 - 21.00 Uhr
Sa. 25.05.19 07.00 - 21.00 Uhr
So. 26.05.19 07.00 - 13.00 Uhr

Leitung: Ela Thole
Gebühr: 160 € zzgl. Unterkunft und Verpflegung

Das Meditationszentrum Benediktushof in Holzkirchen (bei Würzburg) ist seit 15 Jahren ein Ort, an dem unterschiedliche meditative Übungswege des Ostens und des Westens angeboten werden, die sich religionsübergreifend verstehen. Durch Willigis Jägers Arbeit entwickelte sich der Benediktushof zu einem der bekanntesten und größten Zentren dieser Art in Europa. Die meisten Menschen, die den Benediktushof besuchen, erfahren die stille kraftvolle Atmosphäre des Ortes, umgeben von viel Natur als sehr unterstützend. www.benediktushof-holzkirchen.de